SPÖ will mehr Zuschläge auf Mehrarbeit bei Teilzeit

1. August 2017, 15:55
93 Postings

50 statt 25 Prozent Überstundenzuschlag seien "Gebot der Fairness" – Wirtschaftskammer winkt ab

Wien – Die SPÖ fordert für Teilzeitbeschäftigte einen 50-Prozent-Überstundenzuschlag anstatt der jetzt üblichen 25 Prozent. Der Vorstoß dazu kommt von Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner und Sozialsprecher Josef Muchitsch. "Das ist ein Gebot der Fairness gegenüber mehr als einer Million Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die teilzeitbeschäftigt sind", sagte Muchitsch am Dienstag.

Eine Absage kam prompt von der Wirtschaftskammer: Der Zuschlag von 25 Prozent sei ohnehin schon einzigartig, es gebe ihn nur in Österreich, so die Kammer. Sie wünscht sich statt höheren Zuschlägen eine Arbeitszeitflexibilisierung, also längere Tagesarbeitszeiten bei gleicher Wochenarbeitszeit. (APA, 1.8.2017)

  • Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) fordert mehr Geld für Teilzeitbeschäftigte.
    foto: apa/robert jaeger

    Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) fordert mehr Geld für Teilzeitbeschäftigte.

Share if you care.