Kreuzbandriss bei ÖFB-Spielerin Makas bestätigt

    1. August 2017, 13:16
    17 Postings

    Bittere Diagnose für die 25-Jährige: Dritter Kreuzbandriss zwingt die Duisburg-Legionärin zum Zuschauen

    Wageningen – Bei ÖFB-Teamspielerin Lisa Makas hat sich der Verdacht auf einen Kreuzbandriss bestätigt. Das gab der ÖFB am Dienstag auf Twitter bekannt. Die 25-Jährige hatte sich die Verletzung am Sonntag bei der EM in den Niederlanden beim 5:3-Viertelfinalsieg nach Elfmeterschießen gegen Spanien zugezogen.

    Der Legionärin des MSV Duisburg bleibt damit das Verletzungspech treu: Makas hatte sich erst Anfang Jänner 2016 unmittelbar nach der Rückkehr von einem Kreuzbandriss neuerlich am Kreuzband verletzt. Die Offensivspielerin soll allerdings als mentaler Rückhalt in den Niederlanden bleiben, hatte Teamchef Dominik Thalhammer bereits am Montag angekündigt. Österreich trifft am Donnerstag im EM-Halbfinale auf Dänemark. (APA, 1.8.2017)

    • Tränen.
      foto: apa/punz

      Tränen.

    Share if you care.