Wir möchten ein Eisbär sein: Aktuelle Rabatte für Hitzegeplagte

1. August 2017, 11:41
7 Postings

Temperaturen jenseits der 30 Grad führen mit schöner Regelmäßigkeit zu Hitze-Aktionen. Hier die aktuellsten

Die Eisbären in Schönbrunn haben eine einfache Strategie gegen Affenhitze: Bei mehr als 30 Grad tauchen sie einfach ab ins saukalte Wasserbecken. Alle anderen Wiener, so scheint es, sind derzeit auf die vielen Marketingaktionen zur Hitzewelle angewiesen.

Klimaanlage um 30 Euro pro Nacht

Die Austria Trend Hotels etwa bieten seit heute allen Wienern an, die Sommerhitze in einem ihrer klimatisierten Hotelzimmer zu überstehen. Wer wieder einmal eine kühle, entspannte Nacht verbringen möchte, könne das derzeit um 30 Euro pro Person und Nacht in den Wiener Hotels tun. Vorausgesetzt, das Thermometer zeigt bei der telefonischen Buchung eines Zimmer ab 15 Uhr mehr als 30 Grad Celsius. Das Frühstück ist bei diesem Preis übrigens nicht inbegriffen. Aber viel Essen ist eh nicht gut, wenn es so heiß ist.

Thermenrabatt ohne Saunabesuch

Um fünf Grad großzügiger ist die Therme Wien. Sagt die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik um 7 Uhr in der Früh eine Tageshöchsttemperatur von mehr als 25 Grad voraus, gibt es eine kleine Vergünstigung: Die Tageskarte mit Kästchen kostet dann € 19,50 statt € 25,90. Für den Saunabereich gilt die Ermäßigung übrigens nicht – wäre ja auch widersinnig, irgendwie.

Drinnen kühler klettern

Und südlich von Wien, in der Südstadt, wirbt auch die Kletterhalle Wien aktuell mit einer 30-Grad-Plus-Aktion: Die Halle ist klimatisiert, also warum nicht Bergfexe, die sich nicht die Finger an heißen Haken draußen am Berg verbrennen wollen, um € 7 für den ganzen Tag hereinlassen? Referenzwert ist auch hier die ZAMG-Prognose für den gesamten Tag. (red, 1.8.2017)

  • Artikelbild
    foto: apa / herbert pfarrhofer
    Share if you care.