Bet-at-home bekräftigt nach guten Semesterzahlen die Jahresprognose

    31. Juli 2017, 14:26
    posten

    Bis Juni 77 Mio. Euro Brutto-Wett- und Gamingertrag

    Der börsennotierte Online-Glücksspielanbieter Bet-at-home war im ersten Halbjahr gut unterwegs und hat den Brutto-Wett- und Gamingertrag bis Ende Juni um 17,5 Prozent auf 76,8 Mio. Euro gesteigert. Dies teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Montag mit. Im Gesamtjahr sollen es 144 Mio. Euro werden, bekräftigte der Vorstand den Ausblick auf 2017.

    Ausblick

    Das Ebitda lag im Halbjahr bei 17,4 Mio. Euro. Davon habe man 12,4 Mio. Euro im zweiten Quartal verdient. Noch nie zuvor habe man so viel Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in einem Quartal erzielt. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein Ebitda zwischen 34 und 38 Mio. Euro. Bet-at-home verfügt über Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Malta sowie Gibraltar und zählt 296 Mitarbeiter.

    Die Aktien waren am Montagvormittag nach der Vorlage der Geschäftszahlen als Favorit im Kleinwerteindex SDax um 5 Prozent auf 109,20 Euro gestiegen. Damit starteten sie einen abermaligen Erholungsversuch. Nach einem Kursrutsch um rund ein Drittel seit dem Rekordhoch bei 150,30 Euro Anfang Juni pendelten sie zuletzt zwischen rund 100 und etwa 110 Euro. (APA, 31.7.2017)

    Share if you care.