Insider: Fünf Kandidaten in engerer Wahl für Ducati-Kauf

29. Juli 2017, 18:45
posten

Zu den Bietern gehört unter anderem die italienische Industriellenfamilie Benetton

Mailand, 29. Jul (Reuters) – Die italienische Industriellenfamilie Benetton und vier weitere Bieter sind einem Insider zufolge im Rennen um die Volkswagen-Motorradmarke Ducati in die engere Wahl gekommen. Die Finalisten dürften Ducatis Bücher nach dem Sommer einsehen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Samstag. Die Offerten reichten von 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro. Die VW-Tochter Audi, an der Ducati angedockt ist, lehnte eine Stellungnahme ab.

Die Benetton-Familienholding Edizione hat früheren Insider-Informationen zufolge starke Konkurrenz von Finanzinvestoren und Autokonzernen aus den USA. Auch der US-Schneemobilhersteller Polaris soll den Hut in den Ring geworfen haben. Hoffnungen machten sich auch die Finanzinvestoren Bain Capital und PAI. Und auch die italienische InvestIndustrial, der der ehemalige VW-Chef Ferdinand Piech Ducati 2012 für 860 Millionen Euro abgekauft hatte, soll ein unverbindliches Gebot abgegeben haben. Ducati kam 2016 auf 731 Millionen Euro Umsatz und einen operativen Gewinn von rund 100 Millionen Euro. (Reuters, 29.7.2017)

    Share if you care.