Patente: Apple zahlte Nokia riesige Summe, um Eskalation zu vermeiden

    29. Juli 2017, 12:43
    93 Postings

    Die Zahlung ist nun in den Quartalszahlen des Unternehmens aufgetaucht

    Apple soll Nokia zwei Milliarden Dollar überwiesen haben, um einem Patentkrieg aus dem Weg zu gehen. Im Mai wurde erstmals bekannt, dass sich die beiden Firmen geeinigt haben, nun ist die Zahlung auch in den offiziellen Quartalszahlen von Nokia aufgeschienen.

    Bisher Stillschweigen vereinbart

    "Wir haben eine bedeutende Zahlung in der Höhe von 1,7 Milliarden Euro von Apple erhalten. Dies stärkt unsere Liquiditätslage sehr deutlich", wird die Zahlung in dem offiziellen Report zu den Quartalszahlen dokumentiert. Die beiden Firmen haben bisher Stillschweigen über die Details vereinbart.

    Einigung nach Eskalation im Mai

    Im vergangenen Jahr nahm der Disput zwischen den beiden Unternehmen seinen Anfang. Nokia legte Apple zur Last, dass das iPhone-Unternehmen zahlreiche Patente verletzt hatte. Die Streitereien nahmen seinen Lauf bis Nokia schließlich Apple verklagte. Im Mai konnten sich die beiden Unternehmen dann doch einigen.

    Apple hat ein Vermögen von 250 Milliarden Dollar

    Was Nokia mit den zwei Milliarden vorhat, ist bisher unklar. Apple dürfte die Zahlung nicht allzu sehr schmerzen, der Konzern weist ein Vermögen von mehr als 250 Milliarden Dollar auf. Allerdings ist ein Großteil davon im Ausland und für das Unternehmen nicht nutzbar, ohne die nötigen Steuern zu zahlen. (red, 29.07.2017)

    • Apple zahlte Nokia zwei Milliarden Dollar, um eine Eskalation in einem Patentstreit zu vermeiden.
      foto: reuters/duvignau

      Apple zahlte Nokia zwei Milliarden Dollar, um eine Eskalation in einem Patentstreit zu vermeiden.

    Share if you care.