Video über rüden Umgang mit Pandabären löst in China Empörung aus

    28. Juli 2017, 17:58
    44 Postings

    Leiter von Zuchtstation in Chengdu räumte Fehlverhalten ein

    Peking – Eine Online-Video über den Umgang mit Pandabären in einer Zuchtstation in China hat am Freitag Empörung unter Internetnutzern ausgelöst. In dem häufig online geteilten Film ist zu sehen, wie Pfleger Bären ziehen und stoßen, die in ihrem Gehege herumtollen. Bei der Einrichtung handelt es sich demnach um eine Zuchtstation für die fortpflanzungsfaulen Bären in Chengdu in Westchina.

    Wut auf Weibo

    Beim chinesischen Twitter-Pendant Weibo hagelte es daraufhin Kritik: "Ich habe mich so geärgert, das zu sehen! Das ist Missbrauch!", schrieb ein Nutzer in dem Kurzbotschaftendienst. In dem Video sieht es so aus, als wollten die Bären aus ihrem Gehege ausbüxen und die Mitarbeiter würden dies mit harter Hand verhindern. "Das geht zu weit!!! Sei kein Züchter, wenn du keine Geduld hast", erboste sich ein anderer Nutzer.

    In einem Gespräch mit der Zeitung "The Paper" räumte der Leiter der Zuchtstation ein, das Verhalten der Mitarbeiter sei unangemessen gewesen, diese sollten mit den Tieren freundlich umgehen. Allerdings seien die Pfleger bei dem Einsatz an Händen und Füßen verletzt worden, was in dem Video nicht gezeigt werde. (APA, red, 28.7.2017)

    • татьяна тютюнова
    • Artikelbild
      foto: apa
    Share if you care.