"Schwarzafrikaner am Brenner": Innenministerium warnt vor Falschmeldung

    28. Juli 2017, 19:28
    190 Postings

    Posting geistert seit Tagen durch Facebook und andere soziale Medien

    Die Meldung geistert seit einigen Tagen durch Facebook und anderen sozialen Medien: "Innerhalb einer Stunde sind 37 Busse mit Schwarzafrikanern über den Brenner gefahren, heute waren es 17 Busse. Wo werden diese Schwarzafrikaner hingebracht?"Dabei handelt es sich um eine klassische Falschmeldung, wie das Innenministerium festhält. Auf seiner Homepage wird betont, dass keine derartigen illegalen Personentransporte nach Tirol stattfinden und empfiehlt, diese Meldung nicht zu teilen.

    "Propaganda"

    Auch das ZDF hat sich dem Thema angenommen und bezeichnet die Meldung als "Propagandaschlacht um den Brenner". Urheber und Verbreiter der Meldung stammen offensichtlich aus dem rechten Eck. (red, 28.7. 2017)

    • Artikelbild
      foto: apa
    Share if you care.