Geschlechterdifferenzen: Frauenfußball als Ministerinnenthema im ORF

28. Juli 2017, 16:22
131 Postings

Derselbe Rasen für alle – Pamela Rendi-Wagner in der "ZiB 2" über Gleichberechtigung

Am 27. Juli feierte man im wildromantischen Finnland den "National Sleepy Head Day". In Österreichs "ZiB"-Redaktion, wo man seit jeher aufgeweckt ist, besann man sich des chronischen Unrechts, welches Frauen auf dem heimischen Arbeitsmarkt widerfährt.

Man entlohnt sie nicht nur schnöde, sondern schafft mit der systematischen Unterdotierung von Frauenarbeit die Voraussetzungen für Altersarmut. Es bleibt daher ausgerechnet dem österreichischen Frauenfußballteam vorbehalten, das Ruder wenigstens symbolisch herumzureißen. Mit den Worten von Frauenministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) in der "ZiB 2": "Frauen und Mädchen können alles." Vorderhand (nicht: vorderfuß) meint das vor allem: "erfolgreiches (sic!) Fußball spielen".

Lou Lorenz-Dittlbacher hatte der Ministerin das Geläuf sorgfältig ausgelegt. Ob die Erfolge bei der "Dameneuropameisterschaft" nicht mehr Gutes bewirken würden als das Binnen-I oder die "Töchter" in der Hymne? Natürlich, entgegnete die Ministerin. Sie vergaß leider, auf die segensreichen Auswirkungen der Anwendung geltender Sprachregelungen auf künftige Matchberichte hinzuweisen.

"InnenverteidigerInnen" ist zum Beispiel ein prächtiges Wort. Ernst Jandl hätte aus ihm vielleicht ein Gedicht gemacht. Man sollte dabei, aus ästhetischen Erwägungen, auch das "v" versal schreiben. Das Kompositum hieße dann: "InnenVerteidigerInnen". Zum Kontrast: "AußenVerteidigerInnen". Die Ministerin vergaß auch nicht anzumerken: Es sei "derselbe Rasen" für beide Geschlechter. In der Tat, es ist noch viel blindes Rasen vonnöten, bis endlich alle erfolgreiches Fußball spielen! (Ronald Pohl, 28.7.2017)

Sendung zum Nachsehen in der ORF-TVthek

  • Pamela Rendi-Wagner ging in der "ZiB 2" auch auf die Erfolge des österreichischen Damenfußballteams ein.
    foto: screenshot

    Pamela Rendi-Wagner ging in der "ZiB 2" auch auf die Erfolge des österreichischen Damenfußballteams ein.

Share if you care.