Erneut Bankomat in Kärnten geknackt

28. Juli 2017, 12:07
4 Postings

Bereits vierter Coup im Bundesland im Juli

Wolfsberg – Erneut haben in der Nacht auf Freitag Bankomat-Knacker in Kärnten zugeschlagen. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, betraten unbekannte Täter gegen 3.25 Uhr das Foyer einer Bank im Bezirk Wolfsberg. Mit mitgebrachtem Werkzeug brachen sie das Gerät auf und stahlen Geld, danach flüchteten sie mit einem Auto. Es war bereits der vierte derartige Coup in diesem Monat in Kärnten.

Bereits Anfang Juli hatten vier Täter in Seeboden (Bezirk Spittal) einen Bankomaten aufgebrochen und die Geldkassette entnommen, sie wurden am Tag nach der Tat bei einer Verkehrskontrolle erwischt und nach kurzer Flucht gestellt. In der Nacht auf 14. Juli knackten drei Täter einen Geldautomaten in Hermagor mit Brecheisen. Nicht ans Geld kamen unbekannte Täter eine Woche später in Köttmannsdorf (Bezirk Klagenfurt-Land): Sie rissen dort einen Bankomaten aus der Verankerung und transportierten ihn ab, Beamte fanden das Gerät kurz nach der Tat einige Kilometer entfernt.

"Es besteht der dringende Verdacht, dass hier mehrere Gruppen unterwegs sind, die die Taten auf verschiedene Art begehen. Entweder sie reißen das Gerät heraus oder sie brechen es an Ort und Stelle auf", sagte Gottlieb Türk, der Leiter des Landeskriminalamtes, auf APA-Anfrage. Die Beamten seien dabei, Spuren auszuwerten – vorerst ließ sich ein Zusammenhang zwischen den Taten aber nicht belegen. (APA, 28.7.2017)

    Share if you care.