Wolfenbüttel überschwemmt – Hochwasser-Gaffer störten Räumarbeiten

    28. Juli 2017, 12:03
    4 Postings

    Katastrophenalarm wegen der Wassermassen ausgerufen

    Wolfenbüttel – Nach den Überschwemmungen im deutschen Harz haben die Wassermassen am Freitag in kleinere Flüsse weiter nördlich gedrückt. In Wolfenbüttel bei Braunschweig (Niedersachsen) standen Innenstadtbereiche unter Wasser, die Oker ist an einigen Stellen über die Ufer getreten. Immer wieder behinderten Schaulustige die Arbeit der Helfer.

    "Wir kriegen hier jetzt zusehends eine Gafferproblematik", sagte Bürgermeister Thomas Pink. Er kündigte entschlossenes Vorgehen an, unter anderem mit Platzverweisen.

    Wolfenbüttel hatte in der Nacht auf Freitag Katastrophenalarm ausgerufen. Häuser wurden evakuiert, 20 Bewohner eines Seniorenwohnheims in Sicherheit gebracht. Für einige Häuserzeilen wurde vorsichtshalber der Strom abgeschaltet. Auch andere Städte nördlich des Harzes wappneten sich: In Braunschweig wurden Tausende Sandsäcke als Hochwasserschutz an Bewohner abgegeben. In Hannover wurde der Höchststand für die Leine ab Freitagabend erwartet. (APA, 28.7.2017)

    Share if you care.