Madonna und Co: Was Paparazzi-Fotos mit Kunst zu tun haben

28. Juli 2017, 14:57
7 Postings

Der Twitter-Account "Labour of Love" zieht Parallelen zwischen Boulevardbildern und Bildkompositionen der Kunstgeschichte

Es gibt sie, die goldenen Momente der Popkultur, die ein Hauch von Zeitlosigkeit umgibt. Das führt seit einigen Monaten ein Twitter-Account vor Augen: Die legendäre Kuss-Szene zwischen Britney Spears und Madonna 2003 während der MTV-Awards, hat sie nicht Gemeinsamkeiten mit der Bildkomposition von Theodoor van Thuldens "Allegorie von der Rückkehr des Friedens" aus dem 17. Jahrhundert?

Eine solche Verbindung stellen zumindest die drei Kunstgeschichte-Studentinnen Elise Bell, Chloe Esslemont und Mayanne Soret auf ihrem Twitter-Account "Tabloid Art History" in den Raum.

Die Zusammenhänge zwischen Boulevardbildern, Pop-Schnipseln, Madonna, Lana Del Rey und Bildkompositionen der Kunstgeschichte stoßen auf Interesse. Im letzten Jahr gegründet, hat der Account "Labour of Love" heute schon über 15.000 Follower – einige der schönsten Bildvergleiche.


Lana Del Rey auf einem Magazin-Cover

Anna Nicole Smith 2001 mit einem Foto ihres Mannes

Björks Auftritt während der Oscars 2001 im Schwanenkleid ging in die Modegeschichte ein

Britney Spears, 2007 betrunken hinterm Steuer

Dita von Theese 2010 während einer ihrer Performances im Martini-Glas

Beyoncé während der Grammy-Awards 2017:

(red, 28.7.2017)

Share if you care.