Google vereint Play Music und Youtube Red

    28. Juli 2017, 09:59
    1 Posting

    Neues Streaming-Angebot wird geschaffen, Details aber noch unklar

    Mit Play Music hat Google einen Konkurrenten zu Spotify und Co. im Musikstreaming-Markt. Und wer Youtube werbefrei und mit zusätzlichen, kuratierten Inhalten nutzen möchte, kann Youtube Red nutzen – allerdings nur in Australien, Südkorea, Mexiko, Neuseeland und den USA. Dort gehören beide Dienste auch zum selben Abo – wer für Red zahlt, hat Zugriff auf Music und umgekehrt.

    Und dann gibt es noch Youtube Music. Im Prinzip handelt es sich eine auf Musik fokussierte Variante der Youtube-App. Red-Abonnenten steht dabei zusätzlicher Content offen. Im Bemühen, etwas mehr Übersicht in seine Angebote zu bringen, wird Google nun Play Music und Youtube Red offiziell vereinen.

    Teams schon länger vereint

    Die Teams dahinter arbeiten schon seit gut einem halben Jahr in einer gemeinsamen Abteilung. Im Zuge der Zusammenführung strebt man auch eine direktere Zusammenarbeit mit der Musikindustrie an. Man wolle nicht nur "Deals aushandeln und dann zusehen, ob es funktioniert", erklärte der IT-Riese in einem Statement gegenüber The Verge.

    Aktuell wird sich für die Nutzer von Red und Music nichts ändern. Vor künftigen Anpassungen verspricht man umfassende Vorab-Information. (gpi, 28.07.2017)

    Links

    Google

    • Play Music und Youtube Red werden zusammengelegt.
      foto: google

      Play Music und Youtube Red werden zusammengelegt.

    Share if you care.