Badger, Narwhals, Happy Tree Friends: Die Perlen des Flash-Zeitalters

    29. Juli 2017, 12:07
    45 Postings

    Die 2020 endgültig am Ende angelangte Technologie war einst ein wichtiges Kreativ-Werkzeug für das Internet

    Browserabstürze, Sicherheitslücken, Ressourcenhunger. Ein Blick auf die Berichte über Flash in den letzten Jahren dokumentiert das unrühmliche Ende einer Ära. Während Adobe lange an der Technologie festhielt, begannen die Hersteller der wichtigsten Webbrowser mit seiner schrittweisen Einschränkung. Gleichzeitig verdrängte HTML5 die 1996 erstmals veröffentlichte Software von immer mehr Webseiten. Youtube, Facebook und viele andere Portale haben längst umgestellt. In der Praxis dürfte das offizielle Supportende im Jahr 2020 kaum noch jemanden betreffen.

    Das Internet hat dem einst von einem Unternehmen namens Futurewave erdachten Entwicklungswerkzeug für Vektoranimationen und interaktive Inhalte jedoch viel zu verdanken. Unzählige Minispiele und sogar ganze Webseiten wurden damit umgesetzt. Zahlreiche Webserien und Animationen bereicherten die Netzkultur und wurden zum Glück von ihren Schöpfern oder anderen Nutzern auf Youtube archiviert. Eine Auswahl:

    Llama Song

    Zu den ältesten Memes im Netz gehört der "Llama Song". Das dem vor allem in Asien heimischen Huftier gewidmete Lied mit seinen willkürlichen Reimen wurde ursprünglich von einem User namens "burtonearny" auf DeviantArt veröffentlicht. Von dort aus verbreitete sich das Werk auf die damals populären Plattformen Newgrounds und AlbinoBlackSheep. Neben vielen Millionen Aufrufen erhielt es auch zahlreiche Ableitungen, von denen die berühmteste wohl das "Obama Llama"-Lied sein dürfte.

    digitalni

    Badger Badger Badger

    Noch etwas älter (2003) ist "Badger Badger Badger", eine Kreation von Jonti Pocking. Auf Internetnutzer hatten die zu Elektronikmusik tanzenden Dachse nebst Reptilien-Gastauftritts eine geradezu hypnotische Wirkung. Die PC World erklärte das Werk zu einem der fünf bedeutendsten Netztrends aller Zeiten. Picking selbst brachte die Berühmtheit einen Auftrag von MTV Europe ein, für das er die Flash-Serie "Weebl and Bob" produzierte.

    weebl's stuff

    Amazing Horse

    Dem MTV-Projekt von Pocking entsprang auch die Website Weebl’s Stuff, auf der im Jahr 2009 das animierte Musikvideo "Amazing Horse" landete. Das Lied mit eingängiger musikalischer Untermalung und krudem Text fand ebenfalls schnell Anhängerschaft und bescherte der Seite den stärksten Besucherzuwachs seit langer Zeit.

    frymde

    Narwhals

    Weebl’s Stuff wurde auch zum Quell anderer beliebter, in Flash umgesetzter Musikvideos. Dazu zählt auch eine humorige Huldigung des Narwals, dessen Männchen (und manchmal auch Weibchen) über einen Stoßzahn verfügen.

    weebl's stuff

    Zombo.com

    Ewig jung geblieben ist die Seite Zombo.com. Hier läuft seit 1999 ein unveränderter Clip, der in blumigen Worten gar Großartiges verspricht. Was viele nicht wissen: Es handelt sich um ein Satireprojekt, das sich über den Umstand lustig macht, dass damals immer mehr Webseiten Flash-Intros vorschalteten, die keinen praktischen Zweck erfüllten, die Besucher aber Zeit und Bandbreite kostete.

    kylehere

    Time For Some Campaignin‘

    Auch Parodien und Persiflagen wurden fleißig in Flash umgesetzt. Mit seinen "Year in Review"-Videos und der Begleitung von Wahlkämpfen machte sich etwa die US-Plattform Jibjab einen Namen. Zum Präsidentschaftsrennen 2008, bei dem der spätere Amtsinhaber Barack Obama für die Demokraten gegen Republikaner John McCain ins Rennen stieg, produzierte man beispielsweise den Song "Time for some Campaignin‘".

    jibjab

    Stickman Fights

    Ein paar Jahre lang konnten sich auch Strichmännchen-Kämpfe als beliebte Kategorie etablieren. Nicht ganz unschuldig daran dürfte die Einführung des "Bone Animation"-Werkzeugs für den Flash Editor im Jahr 2009 gewesen sein. In unzähligen Clips wurden fein animierte Martial-Arts-Fights zwischen den "Stickmen" ausgetragen und oft auch kleine Geschichten erzählt. Games-Umsetzungen, mitunter auch in Flash umgesetzt, folgten auf den Fuß.

    insozegi

    You are a Pirate

    Eine längere Entwicklung nahm das Lied "You are a Pirate" aus der isländischen Kinder-TV-Serie "Lazy Town". Erstmals ausgestrahlt 2004 dauerte es nicht lange, bis der Piratenkontext digitalisiert und auf illegale Softwarekopien und Filesharing bezogen wurde. 2007 tauchte schließlich eine Flashanimation mit tanzenden Cartoon-Piraten unter dem Titel "Lol, Limewire" auf. Diese gelangte zu erneuter Bekanntheit, als die Entwicklung des P2P-Filesharing-Programm 2010 infolge einer gerichtlichen Anordnung eingestellt wurde und Community-Mitglieder das Projekt unter dem Namen "Limewire Pirate Edition" (heute: Wireshare) wieder aufnahmen.

    theviralpirates

    Web-Serien

    Auch einige Web-Serien wurden mit Flash gestaltet. Nicht selten zeichneten sich diese mit einer eigenwilligen bis ziemlich morbiden Variante von Humor aus. Beispielsweise "Charlie the Unicorn", "Llamas with Hats" oder die "Happy Tree Friends". Letztere sind nichts für zarte Gemüter und schafften dank ihrer Popularität im Netz auch den Sprung ins Programm von MTV.

    Charlie the Unicorn

    alex's place

    Llamas with Hats

    filmcow

    Happy Tree Friends

    mondomedia
    Achtung: Nichts für zarte Gemüter.

    My Little Pony: Friendship is Magic

    Den umgekehrten Weg schlug "My Little Pony: Friendship is Magic" ein. Eigentlich mit Flash fürs Fernsehen produziert, hat sich die Serie rund um die gleichnamigen Spielfiguren von Hasbro mittlerweile im Netz eine veritable Fangemeinde erarbeitet.

    hasbro

    Mitposten!

    Obige Liste erhebt freilich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Welche spannenden, lustigen oder schlicht grafisch gelungenen Flash-Clips gehen Ihnen in dieser Aufzählung ab? Posten Sie Ihre Empfehlungen ins Forum! (Georg Pichler, 28.07.2017)

    • Süß und grausam: Die "Happy Tree Friends" gibt es übrigens immer noch.
      foto: happy tree friends

      Süß und grausam: Die "Happy Tree Friends" gibt es übrigens immer noch.

    Share if you care.