Samsungs Smartphone-Geschäft schwächelt

27. Juli 2017, 08:10
2 Postings

Gewinnrückgang im Vergleich zum Vorjahr – Boom bei Speicherchips beschert trotzdem neues Rekordergebnis

Der anhaltende Boom bei Speicherchips hat Samsung im zweiten Quartal einen Rekordgewinn beschert. Trotz einer Delle im Smartphone-Geschäft schnellte das Betriebsergebnis des südkoreanischen Apple-Rivalen in den Monaten April bis Juni binnen Jahresfrist um 73 Prozent auf umgerechnet 10,8 Milliarden Euro (14,1 Billionen Won) in die Höhe. Das Management bestätigte am Donnerstag seine Anfang Juli veröffentlichten vorläufigen Zahlen.

Der Markt für Speicherchips bleibe günstig, erklärte der Elektronikgigant. Wegen Schwächen im Display- und Handy-Geschäft dürfte das Ergebnis im dritten Quartal jedoch etwas geringer ausfallen. Analysten wie Greg Roh von HMC Investment & Securities halten dagegen dennoch einen Gewinn von 11,5 Milliarden Euro für erreichbar und sehen das Unternehmen auch auf Kurs für einen Rekordgewinn im Gesamtjahr.

Smartphones

Die Mobilfunk-Sparte musste dagegen im vergangenen Quartal einen Gewinnrückgang von fünf Prozent auf 3,1 Milliarden Euro hinnehmen. Analysten zufolge übertraf der Absatz des neuen Smartphones Galaxy S8 den des Vorgängermodells S7 nicht so stark wie vom Markt erwartet. (Reuters, 27.7.2017)

  • Das Galaxy S8 verkauft sich nicht ganz so gut, wie erhofft.
    foto: ahn young-joon / ap

    Das Galaxy S8 verkauft sich nicht ganz so gut, wie erhofft.

    Share if you care.