Kartellchef in Mexiko gefasst

27. Juli 2017, 06:01
6 Postings

Alfonso "N" in Cancún festgenommen, Waffen und Drogen sichergestellt

Cancun – Der Chef des Golf-Kartells in der mexikanischen Urlaubsregion Cancún, Alfonso "N", ist von der Polizei festgenommen worden. Bei dem Schlag gegen das Golf-Kartell stellten Polizei und Soldaten zudem Waffen und Drogen sicher, teilten die Behörden mit. Vor wenigen Tagen erst war der Polizei der Chef des rivalisierenden Kartells Jalisco Nueva Generación ins Netz gegangen.

Das Kartell, das mit Drogen und Schutzgelderpressungen viel Geld verdient, hatte zuletzt etwas an Macht eingebüßt. Derzeit sind das Sinaloa-Kartell und Jalisco Nueva Generacion die einflussreichsten kriminellen Organisationen in Mexiko. Durch die Verhaftung des langjährigen Chefs des Sinaloa-Kartells, Joaquín "El Chapo" Guzmán, und seine Auslieferung an die USA Anfang des Jahres hatten Kämpfe um die Vorherrschaft der Clans auch in den Touristenzentren zugenommen.

Die Sicherheitslage in Mexiko hat sich in diesem Jahr stark verschlechtert. Im ersten Halbjahr wurden 12.155 Morde gezählt. Der Juni war dabei mit 2.234 Morden der gewalttätigste Monat seit zwei Jahrzehnten. (APA, 27.7.2017)

    Share if you care.