ÖBV-Herren verlieren in Bosnien-Herzegowina

    26. Juli 2017, 21:44
    posten

    52:70 zweite Niederlage im vierten Testspiel – Pöltl mit 13 Punkten Österreichs Topscorer

    Sarajevo – Österreichs Basketball-Herren haben eine Woche vor dem Start in die WM-Vorqualifikation 2019 die zweite Niederlage im vierten Testspiel hinnehmen müssen. Sie unterlagen am Mittwochabend in der altehrwürdigen Olympiahalle von Sarajevo der Auswahl von Bosnien-Herzegowina 52:70 (30:35). Jakob Pöltl (13) war Topscorer des ÖBV-Teams.

    Entscheidend für die Niederlage im vorletzten Test, die sich bald nach dem Seitenwechsel abzuzeichnen begann, war die deutlich höhere Treffsicherheit der Hausherren. Bosnien-Herzegowina verwandelte elf von 23 Versuchen aus der Distanz. Bei den Österreichern lautete die Bilanz nach 40 Minuten drei von 13. Auch die Zahl der Ballverluste war mit 22 zu hoch. Dazu kam noch die ausbaufähige Ausbeute am Freiwurf (9 von 18). Was man dem Team von Coach Kestutis Kemzura nicht absprechen konnte, war Kampfgeist bis zur Schlusssirene.

    Bosnien-Herzegowina habe mehr Energie aufs Parkett gebracht, meinte Pöltl, der bei seinem zweiten Antreten für Österreich in diesem Sommer 25:36 Minuten zum Einsatz kam. Der erste heimische NBA-Spieler verzeichnete neben seinen 13 Punkten auch vier Rebounds. Marvin Ogunsipe als zweitbester Scorer stellte mit zehn Zählern seine persönliche Bestleistung im Nationalteam ein.

    Der letzte Test der ÖBV-Herren vor der WM-Vorqualifikation steigt am Samstag (15.00 Uhr, ORF Sport +) in Oberwart. Bei der Generalprobe wartet mit Georgien ein Teilnehmer an der diesjährigen Europameisterschaft als Prüfstein. (APA, 26.7.2017)

    Share if you care.