Parlamentsumbau: Nachverhandlungen mit Baumeistern

26. Juli 2017, 11:27
21 Postings

Angebote waren zu niedrig – keine Neuausschreibung

Wien – Nach dem Widerruf der Ausschreibung der Baumeisterarbeiten für den Parlamentsumbau, weil alle drei Angebote deutlich über der festgesetzten Kostenobergrenze lagen, wird nicht neu ausgeschrieben.

Wie die "Presse" berichtete, wird nun stattdessen mit den Bietern nachverhandelt. Verzögerungen soll es durch die Nachverhandlungen nicht geben. (APA, 26.7.2017)

Share if you care.