TV- und Radiotipps für Mittwoch, 26. Juli

26. Juli 2017, 06:00
3 Postings

Die süße Gier, Urlaub trotz Terrors, Terra Mater, Frauenfußball-EM, Das Licht der Weisheit, Weltjournal: Europa – Wachstumsmarkt muslimische Touristen

18.30 MAGAZIN

Heute konkret: Wenn der Handwerker nicht mehr reagiert Eine Wienerin bestellte im vergangenen Jahr einen neuen Zaun mit Einfahrtstor. Der Lieferant versprach eine prompte und problemlose Durchführung des Projekts. Doch die Sache zog sich über Monate hin. Nachdem alles bezahlt war, reagierte die Firma gar nicht mehr. 18.47, ORF 2

19.40 REPORTAGE

Re: Urlaub trotz Terrors Die Sendung begleitet eine Angestellte in einem großen Hotel im tunesischen Sousse. Hier hat im Jahr 2015 ein islamistischer Attentäter 38 Touristen am Strand erschossen. Bis 20.15, Arte

20.15 DOKUMENTATION

Terra Mater: Die Zauberwesen von Shangri-La Im östlichsten Winkel des Himalaja leben seltene Primaten. Über zwei Jahre lang begleitete ein Filmteam eine Gruppe Schwarzer Stumpfnasen und zeigt Einblicke in das Familienleben dieser Tiere. Bis 21.15, Servus TV

20.15 DRAMA

Die süße Gier (Il capitale umano, I/F 2013, Paolo Virzì) Carla Bernaschi ist reich, nicht mehr ganz jung, attraktiv. Unzufrieden ist sie trotzdem. Mit einem Theaterprojekt wird alles anders, ihr künstlerischer Direktor Donato macht sie zu seiner Muse, zur Mäzenin und Geliebten. Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt, Valeria Bruni Tedeschi überzeugt in der Hauptrolle. Bis 22.00, Arte

movienetfilmgmbh

20.40 FUSSBALL

Frauenfußball-EM Das ÖFB-Frauenteam trifft auf die Spielerinnen aus Island und darf sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg ins Viertelfinale machen, zumal Island der vermeintlich schwächste Gegner in der Gruppe ist. Bis 23.00, ORF 1

22.00 BEZIEHUNGSSTUDIE

Das Licht der Weisheit (La Sapienza, F 2014, Eugène Green) Aliénor und ihr Mann Alexandre haben nicht viel zu lachen in ihrem Leben. Doch dann treffen sie im Urlaub in Italien Lavinia und Goffredo. Aliénor kümmert sich um die kränkliche Lavinia, während Alexandre Goffredo in die römische Baukunst einweiht. Eine Begegnung, die verändert. Bis 23.40, Arte

22.15 SHAKESPEARE

Viel Lärm um nichts (Much Ado About Nothing, GB/USA 1993, Kenneth Branagh) Dieses Shakespeare-Stück gilt als leichteste und unterhaltsamste Komödie des Autors, die Handlung hat Branagh vom sizilianischen Messina in die Toskana verlegt. Als Sieger kehren Prinz Pedro von Aragón und seine Gefolgsleute Claudio und Benedikt von einer Schlacht zurück. Leonato, der Gouverneur von Messina, lädt die gefeierten Kriegshelden auf sein Gut ein. Dort geht es rund. Erheiternd.

Bis 0.15, Servus TV

22.30 MAGAZIN

Weltjournal: Europa – Wachstumsmarkt muslimische Touristen Muslimischer Tourismus ist eines der am stärksten wachsenden Segmente der Reiseindustrie. Veranstalter müssen für ihre Kundschaft darauf achten, dass Ort und Atmosphäre für das Gebet stimmen, dass das Essen nach islamischen Regeln zubereitet wird und dass es für Frauen eigene Bereiche gibt. Nicht immer sind die Beziehungen zwischen Gastgebern und muslimischen Touristen reibungslos. Bis 23.00, ORF 2

foto: upside

22.45 REISE

Meine Brüder und Schwestern in Nordkorea Filmemacherin Sung-Hyung Cho macht sich auf nach Nordkorea. Sie trifft dort Soldatinnen, Bauern, Näherinnen, die einen Blick in ihre Lebenswelt erlauben. Bis 00.15, Das Erste

23.00 REPORTAGE

Weltjournal +: Kreuzfahrten – Traumgeschäft mit Schattenseite 25 Millionen Touristen buchten 2016 eine Kreuzfahrt. Doch das Geschäft hat auch Schattenseiten. Der Schadstoffausstoß der bis zu 18-stöckigen Ozeanriesen im Hafen von Marseille ist an manchen Tagen schlimmer als die gesamten Autoabgase der Stadt. Gegen die Schiffsgesellschaften sind Umweltauflagen schwer durchzusetzen.

Bis 23.50, ORF 2

23.45 MAGAZIN

Zoom: Dicke Luft im Flieger – Kranke Crews und ahnungslose Passagiere Bei fast allen Flugzeugen wird die Atemluft in unmittelbarer Nähe der Turbinen abgezapft, Verbrennungsrückstände könnten so ungefiltert in die Kabine geraten. Sollte sich nachweisen lassen, dass diese Rückstände dauerhaft krankmachen, hätte das für Airlines und Hersteller milliardenschwere Folgen. Bis 00.15, ZDF

23.50 LIEBESREIGEN

Der Liebeswunsch (D/A 2006, Torsten C. Fischer) Das Ärzteehepaar Lars und Marlene engagieren Anja als Haus-Sitterin. Dort lernt die Studentin Leonhard, einen Freund des Paares, kennen. Anja und Leonhard heiraten, bekommen ein Kind. Doch dieses Leben ist für Anja ein emotionales Gefängnis. Sie trinkt reichlich, flüchtet sich in eine Affäre mit Lars. Gefühlswirrwarr mit Tobias Moretti, Jessica Schwarz, Ulrich Thomsen, Barbara Auer. Bis 1.15, ORF 2

foto: orf/ndr/christine nachmann

Radiotipps für Mittwoch

13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Philosoph Andreas Urs Sommer über die Möglichkeiten einer von Kommerz, Fanatismus und Zynismus herausgeforderten abendländischen Kultur. Und wie das Ö1-Publikum diese Möglichkeiten sieht. Bis 13.55, Ö1

15.30 FEATURE

Moment – Leben heute: Kriegserinnerungen in der Buckligen Welt Der pensionierte Schuldirektor Johann Hagenhofer dokumentiert die Geschichte der kleinen Leute im südlichen Niederösterreich. Und geht etwa der Frage nach, warum vor Ostern 1945 zwei Menschen in Hochwolkersdorf ermordet wurden. Bis 15.55, Ö1

18.25 MAGAZIN

Journal-Panorama Sommergespräch: Peter Klien Der Kabarettist, Pressesprecher, Altphilologe, Philosoph und Außenreporter der ORF-1-Late-Night Willkommen Österreich über peinliche Fragen an Politiker und seine Pläne für den Wahlkampf. Bis 18.55, Ö1

19.00 MUSIKMAGAZIN

Homebase Parade Spezial: Klitclique, Onk Lou und salute mit Band live Vor dem Popfest Wien eine Soundpark-SpezialSession im Studio 2 des Funkhauses. Bis 22.00, FM4, Videostream: fm4.ORF.at

19.05 WISSENSCHAFT

Dimensionen: Ein Kuhkalb, bitte! Wie männliche Nachkommen in der Zucht von Milchkühen aussortiert werden: Lukas Tremetsberger über Spermasexing in der Rinderzucht. Bis 19.30, Ö1

21.00 MAGAZIN

Salzburger Nachtstudio Spezial: Als Radiohören gefährlich war, Teil 4 der Serie von Franz Richard Reiter mit Tondokumenten von einem Sender aus Palästina, der sich an österreichische Soldaten in der deutschen Wehrmacht wandte, und des Österreichischen Freiheitssenders aus Frankreich (vor der Okkupation) für Österreich unter dem NS-Regime. Bis 22.00, Ö1 (Harald Fidler, 26.7.2017)

Share if you care.