Paulo Otavio vom LASK nach Ingolstadt

    24. Juli 2017, 22:06
    4 Postings

    LASK-Coach Glasner: "Win-Win-Situation für beide Parteien"

    Linz/Ingolstadt – Abwehrspieler Paulo Otavio ist vom LASK zum deutschen Fußball-Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt gewechselt. Der Brasilianer unterschrieb bei den Deutschen einen Vierjahresvertrag, wie die Oberösterreicher am Montag mitteilten. Laut Medienberichten bezahlte Ingolstadt etwa 1,5 Millionen Euro für den Linksverteidiger.

    "Wir sehen diesen Abgang als Win-Win-Situation für beide Parteien. Paulo kann sich nun bei einem ambitionierten Verein in der zweiten deutschen Liga behaupten. Mit seiner Dynamik und seinen fußballerischen Fähigkeiten hilft er jedem Team weiter", meinte LASK-Coach Oliver Glasner. (APA, 24.7.2017)

    Share if you care.