Sozialer Mobilfunker Goood mietet sich bei A1 ein: Start im September

    24. Juli 2017, 15:28
    26 Postings

    Zehn Prozent der Grundgebühr gehen an gemeinnützige Organisationen

    Der soziale Mobilfunker Goood mietet sich in das Netz von A1 ein. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Start erfolgt im September.

    Welt verbessern

    In Deutschland ist Goood schon seit einigen Monaten aktiv dabei, "die Welt zu verbessern" . Dafür gehen zehn Prozent der Grundgebühr an gemeinnützige Organisationen, wobei Kunden selbst entscheiden, welche Projekte sie unterstützen möchten. Mit diesem Konzept und vergleichsweise niedrigen Tarifen will man auch in Österreich Kunden gewinnen. Geplant sind Kooperationen mit Organisationen wie der Caritas, Rotem Kreuz und Greenpeace bis hin zur lokalen freiwilligen Feuerwehr.

    goood network

    Hinter Goood steckt maßgeblich eine Gruppe ehemaliger Manager der Telekom Austria, die in den vergangenen Monaten in Österreich Geld via Crowdfunding und Förderungen eingesammelt haben. (sum, 24.7.2017)

    Link

    Goood

    • Artikelbild
      foto: screenshot
    Share if you care.