Weitere Kämpfe an Grenze zwischen Syrien und Libanon

23. Juli 2017, 16:45
20 Postings

Offensive von Hisbollah und syrischer Armee gegen Nusra-Front geht weiter – Libanesische Armee beteiligt sich nicht, bezieht aber Stellungen

Beirut/Damaskus – Die Kämpfe der libanesischen Hisbollahmiliz und der syrischen Armee gegen syrische Aufständische im libanesisch-syrischen Grenzgebiet gingen am Wochenende weiter. Am Freitag hatte die Offensive der schiitischen Hisbollah gegen die sunnitische Nusra-Front begonnen. Diese hat sich von Al-Kaida gelöst und heißt nun Jabhat Fatah al-Sham, sie bekämpft in Syrien die Regierung Bashar al-Assads.

Auf syrischer Seite geht die Hisbollah von der Stadt Flita aus gegen sie vor, im Libanon von der Stadt Arsal aus. Die libanesische Armee will sich laut eigenen Angaben nicht an der Operation beteiligen. Sie hat aber Stellung bezogen, um das Durchdringen von Radikalen in den Nordosten des Libanon zu verhindern. Sie werde das Feuer eröffnen, sollte sie angegriffen werden. Am Freitag hatten Soldaten Aufständische festgehalten, die nach Arsal fliehen wollten. (red, Reuters, 23.7.2017)

  • Offensive der schiitischen Hisbollah.
    foto: afp/ho/videostill

    Offensive der schiitischen Hisbollah.

Share if you care.