Viertägige Aids-Konferenz in Paris beginnt

23. Juli 2017, 09:27
posten

Experten beraten über Kampf gegen Epidemie

Paris – 6.000 Experten beraten vom Sonntag bis Mittwoch auf bei einer großen Aids-Konferenz in Paris über den Kampf gegen die Immunschwächekrankheit. Bei dem von der Internationalen Aids-Gesellschaft (IAS) organisierten viertägigen Treffen soll über den Forschungsstand bei der Entwicklung neuer HIV-Medikamente, die Verhinderung einer Ansteckung und mögliche Impfstoffe diskutiert werden.

Im vergangenen Jahr sind nach Angaben der UNO-Organisation UNAIDS eine Million Menschen an der Immunschwächekrankheit gestorben. Weltweit sind demnach fast 37 Millionen Menschen mit dem HI-Virus infiziert. Mit HIV-Medikamenten kann eine Vermehrung der Viren im Körper verhindert werden. Die Krankheit Aids an sich ist aber bis heute unheilbar. Einen Impfstoff gibt es nicht. (APA, 23.7.2017)

    Share if you care.