LASK verpflichtet gesperrten Joao Victor

    21. Juli 2017, 14:18
    17 Postings

    Brasilianer, nach postitivem Dopingtest bis Ende November nicht einsatzbereichtigt, hat laufenden Vertrag in Kapfenberg

    Linz – Der LASK, hat am Freitag die Verpflichtung des Angreifers Joao Victor bekanntgegeben. Der 23-jährige Brasilianer war erst am vergangenen Dienstag wegen Dopings für sechs Monate bis 26. November 2017 gesperrt worden. Ihm wurde die Einnahme der verbotenen Substanz Isomethepten nachgewiesen.

    "Natürlich ist die Sperre für ihn nicht einfach, aber wir glauben fest an ihn, kennen die Situation und unterstützen ihn dabei so gut es geht als Verein", wurde Trainer Oliver Glasner in einer Aussendung zitiert. Sportlich ist der Stürmer für Glasner "der schnelle Offensiv-Allrounder, um den wir uns seit geraumer Zeit bemühen".

    Option "rechtswidrig"

    Die Linzer verpflichteten Victor trotz eines laufenden Vertrags mit Kapfenberg. "Joao hat keinen aufrechten Vertrag mit dem KSV Kapfenberg, da die Optionsvereinbarung gegen zwingende Bestimmungen des Kollektivvertrags der Österreichischen Fußball-Bundesliga (KV-ÖFB) und die ständige höchstgerichtliche Rechtsprechung verstößt" verkündete der LASK via Aussendung.

    Noch am Dienstag hatte KSV-Präsident Erwin Fuchs erklärt, dass dem Stürmer "alle Türen offen" stünden. (APA, 21.7. 2017)

    Share if you care.