s Immo verkauft Bürogebäude im Wiener Viertel Zwei

    21. Juli 2017, 13:00
    posten

    Zwei Objekte mit über 43.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche im Viertel Zwei gehen an deutsche Deka

    Die s Immo veräußert zwei große Büroobjekte in Wien mit mehr als 43.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche an die deutsche Deka Immobilien. Dabei lukriert der Immobilienkonzern um 75 Millionen Euro mehr, als der Anschaffungspreis im Jahr 2010 betragen hat. Die zwei Objekte "Hoch Zwei" und "Plus Zwei" befinden sich im "Viertel Zwei", der Standort ist an den Mineralölkonzern OMV vermietet und liegt im zweiten Bezirk.

    Das Closing werde noch für das dritte Quartal erwartet, teilte die s Immo am Freitag mit. Diese Transaktion – und der kürzlich unterzeichnete Verkauf der Serdika-Liegenschaft in Sofia – verbesserten wichtige Bilanzkennzahlen deutlich. Die Loan-to-Value-Ratio werde nach Abschluss des Deals bei knapp 50 Prozent liegen.

    Gefüllte Pipeline

    Zudem erwarte man per 30. Juni ein deutlich positives, durch die Transaktion bestätigtes Bewertungsergebnis und einen Anstieg des Nettovermögenswerts (EPRA-NAV) auf über 15 Euro/Aktie, trotz 0,40 Euro/Aktie Dividendenzahlung im Juni. Die s Immo verfüge derzeit über eine Entwicklungspipeline von 600 Millionen Euro, heißt es in einer Aussendung. (APA/red, 21.7.2017)

    Share if you care.