Trump nominiert Richard Grenell zum Deutschland-Botschafter

    21. Juli 2017, 14:07
    6 Postings

    Diplomat arbeitete bei der Uno. Rücktritt von Präsidentenkampagne Mitt Romney wurde 2012 zu Politikum

    Washington – US-Präsident Donald Trump hat den früheren Diplomaten und Medienkommentator Richard Grenell für den Posten des Botschafters in Deutschland nominiert. Dies sagte ein Vertreter des Präsidialamts am Donnerstag.

    Grenell war unter Präsident George W. Bush von 2001 bis 2008 der Sprecher des US-Botschafters bei den Vereinten Nationen. Später arbeitete er als Sprecher für die Präsidentenkampagne des republikanischen Ex-Gouverneurs Mitt Romney, musste den Posten aber nach Protesten konservativer Wählergruppen aber wieder aufgeben, die ihn wegen seiner Homosexualität angriffen.

    Grenell gilt als einer der ersten und stärksten Unterstützer von Donald Trump, vor allem im Bereich der Außenpolitik. Derzeit tritt er regelmäßig beim Sender Fox News auf. Seine Nominierung muss vom US-Senat bestätigt werden. Grenell war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. (Reuters, red, 21.7.2017)

    Share if you care.