Galatasaray scheitert in EL-Quali an Östersund

20. Juli 2017, 22:42
8 Postings

Süperlig-Spitzenklub musste sich Schwedens Cupsieger geschlagen geben

Istanbul – Für den türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul endete die Europa League mit einem blamablen Aus gegen Schwedens Cupsieger Östersund. Der Süperlig-Spitzenklub musste sich im Ali-Sami-Yen-Stadion eine Woche nach dem 0:2 mit einem enttäuschenden 1:1 begnügen und scheiterte im Zweitrunden-Duell der Qualifikation mit dem europäischen Debütanten so früh wie seit 2005 nicht mehr.

Achtmal war der frühere UEFA-Cup-Titelträger seit dem letzten internationalen Tiefpunkt gegen Tromsö vor zwölf Jahren in der Gruppenphase vertreten – mehrheitlich auf Champions-League-Niveau. (APA/sda, 20.7.2017)

    Share if you care.