Sturmschäden im Pinzgau, Filmfestival in Wien abgebrochen

20. Juli 2017, 19:51
9 Postings

Blitz schlug in Trafostation in Mittersill ein – Gleise der Pinzgauer Lokalbahn blockiert

Mittersill/Wien – Ein Unwetter hat am Donnerstagnachmittag in Mittersill im Salzburger Pinzgau zahlreiche Schäden verursacht. Im Ortsteil Burk wurde eine Trafostation durch einen Blitz in Brand gesetzt. Das Feuer war rasch gelöscht, berichtete die Polizei am Abend. Ein durch den Sturm entwurzelter Baum blockierte die Gleise der Pinzgauer Lokalbahn.

Bei einem Bauernhof wurde das Dach eines Nebengebäudes samt Dachstuhl abgedeckt, dadurch wurden im Hof abgestellte Fahrzeuge beschädigt. Auch mehrere Pkw in der Gemeinde wurden bei dem Unwetter von herumfliegenden Gegenständen getroffen. Die Feuerwehr Mittersill rückte laut der Polizeiaussendung mit rund 30 Einsatzkräften zu den Lösch- und Aufräumarbeiten aus.

Filmfestival abgebrochen

Wegen einer Unwetterwarnung für Ostösterreich wurde auch das Programm des Filmfestivals am Wiener Rathausplatz aus Sicherheitsgründen unterbrochen. Bei der Feuerwehr lief bis auf umgefallene Werbetafeln noch Normalbetrieb, man hielt sich aber aufgrund angekündigter Sturmböen für vermehrte Einsätze bereit, hieß es auf Anfrage. (APA, 20.7.2017)

Share if you care.