Kärntner Recyclingfirma schlitterte in die Pleite

20. Juli 2017, 16:05
4 Postings

Acht Millionen Euro Schulden, rund 100 Gläubiger und 30 Arbeitnehmer betroffen

Villach – Über die Sulayr Green Technologies GmbH mit Sitz in Villach ist am Donnerstag ein Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet worden. Laut Kreditschutzverband von 1870 betragen die Schulden des 2014 gegründeten Unternehmens, das sich mit der Sortierung und Aufbereitung von Recyclingmaterial befasst, acht Millionen Euro. Rund 100 Gläubiger und 30 Arbeitnehmer sind von der Insolvenz betroffen.

Von den Schulden entfallen 6,5 Millionen Euro auf Bankverbindlichkeiten und 1,5 Millionen Euro auf Lieferverbindlichkeiten. Über Aktiva des Unternehmens gab es zunächst keine Angaben. Laut Geschäftsführung liegt der Grund für die Insolvenz in einer Fehlberatung bei der Erbauung der Betriebsanlage. Deshalb habe die operative Tätigkeit nie vollständig aufgenommen werden können. Außerdem sei keine ausreichende Betriebsanlagengenehmigung vorhanden gewesen. (APA, 20.7.2017)

Share if you care.