"American Horror Story" mit US-Wahlen und Lena Dunham

    20. Juli 2017, 12:14
    20 Postings

    "Girls"-Hauptdarstellerin hat Gastauftritt, erste Folge startet mit US-Wahlnacht, in der "Schreckliches passiert"

    Los Angeles – Lena Dunham, Erfinderin und Hauptdarstellerin der HBO-Serie "Girls" hat in der nächsten Staffel der Anthologieserie "American Horror Story" einen Gastauftritt.

    Showrunner Ryan Murphy verriet dem "Hollywood Reporter", dass es in den neuen Folgen auch um die US-Wahlen gehen wird. Murphy sagte, ihn interessiere nicht die "offensichtliche, eindimensionale Sichtweise", er wolle alle Seiten ausdrücken. "Was in unserem Land passieren muss, ist, dass die Menschen einander zuhören – wir stimmen vielleicht nicht immer mit allen überein und wir sind vielleicht auch erschrocken, was die andere Seite tut, aber wir müssen uns in Richtung Verständnis bewegen", sagte Murphy.

    Der Showrunner erklärte, dass die Wahlen Ausgangspunkt seien für die weiteren Folgen. Es gäbe keinen Darsteller für Präsident Donald Trump und auch nicht für Hillary Clinton, angeblich soll ein Republikaner-Monster sein Unwesen treiben. Die ersten zehn Minuten spielen während der US-Wahlnacht, in der "etwas Schreckliches" passiere, verrät Murphy.

    "American Horror Story" läuft in den USA seit 2011 auf FX. Hauptrollen spielen Sarah Paulson und (red, 20.7.2017)

    • Lena Dunham hat in der neuen Staffel von "American Horror Story" eine Gastrolle.
      foto: afp / angela weiss

      Lena Dunham hat in der neuen Staffel von "American Horror Story" eine Gastrolle.

    Share if you care.