Die Filmstarts der Woche

Ansichtssache27. Juli 2017, 12:40
8 Postings
Bild 1 von 9
foto: thimfilm

Sie nannten ihn Spencer (A/D 2017, 122 min)
Regie: Karl-Martin Pold

Er hatte immer einen flotten Spruch auf den Lippen, schlug sich mit Bohnen genüsslich den Magen voll, streckte Bösewichte per "Fausthammer" oder "doppelter Backpfeife" nieder – und steckte auch selbst gehörig ein. Bud Spencer, der bärige Compagnon von Feschak Terence Hill in den Haudrauf-Filmen der 70er- und 80er-Jahre, ist Kult. Dem Mann dahinter, dem Neapolitaner Carlo Pedersoli, hat Karl-Martin Pold nun einen Dokumentarfilm gewidmet. Entstanden in acht Jahren mühsamer Arbeit samt Crowdfunding-Kampagnen und intensiver Fan-Einbindung, erzählt der als Roadmovie angelegte Film vom Leben und Wirken Pedersolis und macht die bis heute anhaltende Liebe seiner Fans greifbar.

weiter ›
    Share if you care.