Museumsflohmarkt vor Umbau für Landesschau 2019

19. Juli 2017, 17:09
posten

Stadtmuseum Wiener Neustadt verkauft bei Flohmarkt Ende Juli Bilderrahmen und Kataloge – Danach startet Umgestaltung

Wiener Neustadt – "Suchen Sie sich Ihr Lieblingsstück aus unseren Exponaten aus", heißt es auf der Homepage des Stadtmuseums Wiener Neustadt. Angepriesen wird an dieser Stelle nicht der Flohmarkt, der am 29. und 30. Juli im Museum stattfindet, sondern die Option, Schirmherr über Ausstellungsstücke zu werden. Zum Verkauf gelangen nur Rahmen und Kataloge des Stadtmuseums (je 10 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt). Der Erlös fließt in eine neue Vitrine für ein Gemälde aus dem 15. Jahrhundert.

Umbau um fünf Millionen

Nach dem "Kehraus" starten Umbauarbeiten für die Niederösterreichische Landesausstellung 2019. Die Kirche St. Peter an der Sperr, Kloster, Museum und Bürgermeistergarten werden miteinander verbunden und ein neuer Vorplatz errichtet. Im Herbst 2018 soll alles fertig sein. Die Kosten über fünf Millionen Euro trägt das Land aus dem Gesamtbudget für die Landesschau.

Schirmherrschaften für Museumsstücke, etwa für ein Hochfahrrad, kämen da mit 30 Euro ein Eck günstiger. (spri, 20.7.2017)

  • Fallen nicht aus dem Rahmen: Johann Schörner und Alexander Carniel, Mitarbeiter des Stadtmuseums, das am  29. und 30. Juli einen Flohmarkt veranstaltet.
    foto: wiener neustadt/pürer

    Fallen nicht aus dem Rahmen: Johann Schörner und Alexander Carniel, Mitarbeiter des Stadtmuseums, das am 29. und 30. Juli einen Flohmarkt veranstaltet.

Share if you care.