Proteste gegen Polens Justizreform

Ansichtssache19. Juli 2017, 14:03
11 Postings

Während im Sejm die umstrittenen Umbesetzungen der PiS-Regierung debattiert wurden, gingen Tausende auf die Straße

foto: reuters/agencja gazeta

Großer Empfang für PiS-Chef Jaroslaw Kaczyński. Später kam es zum Eklat: Kaczyński geriet außer sich, als sich Oppositionsabgeordnete bei ihrer Kritik an der geplanten Justizreform auf seinen Zwillingsbruder, den verstorbenen Präsidenten Lech Kaczyński, beriefen.

"Wischen Sie sich nicht Ihre Verrätermäuler am Namen meines in heiliger Erinnerung bleibenden Bruders ab", rief der PiS-Chef. "Sie haben ihn zerstört, ermordet. Sie sind Schurken", beschimpfte er die Opposition. Als eine Abgeordnete darauf antworten wollte, brachte Kaczyński sie mit den Worten "Hau ab!" zum Schweigen.

1
foto: ap/alik keplicz

Vor dem Präsidentenpalast versammelten sich währenddessen tausende Demonstranten.

2
foto: apa/afp/adam chelstowski

Die Demonstranten hielten Kerzen ...

3
foto: apa/afp/adam chelstowski

... und EU-Fahnen

4
foto: apa/afp/adam chelstowski

Die Kundgebung dauerte wie die Parlamentsdebatte bis nach Mitternacht. Manche Demonstranten versuchten mit Sitzblockaden, PiS-Abgeordnete am Verlassen des Gebäudes zu hindern, wurden aber von der Warschauer Polizei weggetragen.

5
    Share if you care.