Google führt personalisierten Feed mit Artikeln ein

    19. Juli 2017, 13:30
    2 Postings

    Der Newsfeed soll zu höherer Verweilzeit in der Google-App führen und Facebook sowie Twitter Konkurrenz machen

    Google hat begonnen, seinen neuen individualisierten Newsfeed freizuschalten. Nutzer von Android-und iOS-Version der Google-App sollen den Feed künftig unterhalb der Suchleiste sehen. Im Grunde gab es ein derartiges Feature schon bei Google News, seit Dezember wurde eine überarbeitete Variante getestet. Sie wurde nun offiziell vorgestellt. Die Auswahl an Nachrichten, die dort angezeigt wird, orientiert sich an den Vorlieben der Nutzer.

    Bestimmte Themen können abonniert werden, außerdem soll die Ausgabe basierend auf früheren Google-Suchen oder angesehenen YouTube-Videos erfolgen. Dabei sollen nicht nur neue Artikel aufscheinen, sondern auch ältere, dafür passende Inhalte – etwa zu Künstlern, deren Konzert man gerade besucht hat.

    Keine Interaktion mit Freunden

    Laut TheVerge könne man mit dem Newsfeed "einige Zeit" verbringen. Ein Nachteil sei jedoch, dass die Interaktion mit Freunden komplett fehle. Twitter und Facebook zeichneten sich ja gerade dadurch aus, dass Artikel von Freunden empfohlen oder kommentiert wurden. Überraschend sei, dass der Google-Feed nur wenige Videos enthalte. Werbung fehlt bislang ebenso. (red, 19.7.2017)

    Share if you care.