Mach's wie Kate: Mit Blümchenkleidern Charme versprühen

    Kolumne20. Juli 2017, 07:00
    63 Postings

    Herzogin Kate begegnet Polen und Deutschland mit einer floralen Charmeoffensive. Nachmachen oder nicht?

    Wie süüüß! In der Redaktion des deutschen Boulevardblatts "Gala" müssen in den letzten Tagen die Münder offen gestanden sein. Darauf lässt die begeisterte Berichterstattung der letzten Tage schließen: "Zuckersüß" der Anblick des Prinzen, der Herzogin und der beiden Kinder bei ihrer Landung in Warschau. Und erst Töchterchen Charlotte in diesem "niedlichen Sommerkleid"! Bei der Ankunft in Polen trug der Nachwuchs ein rot geblümtes, in Deutschland ein blau geblümtes Baumwollkleid.

    foto: ap/ czarek sokolowski
    Kate, William, Charlotte und George produzieren gerade putzige Bilder am laufenden Band. Hier Charlotte in roten Blümchen in Polen ...
    foto: ap/ bernd von jutrczenka
    ... und blauen Blümchen bei der Ankunft in Berlin.

    Die Herzogin stand der floralen Charmeoffensive ihrer zweijährigen Tochter in nichts nach. In Warschau griff Kate Middleton zu einem Kleid, auf dem sich Rosen vom Halsausschnitt großzügig bis zum Kleidersaum verteilten. Ein Zufall ist dieses Übermaß an femininem Liebreiz nicht. William, Kate, Charlotte, George sollen innerhalb weniger Tage Großbritanniens angekratztes Image aufbessern. Das ist harte Arbeit nach dem Brexit-Referendum, darf aber keineswegs danach aussehen.

    foto: apa/afp/afp photo/wojtek radwans
    Sag's durch die Blume: William und Kate im Gespräch mit dem ehemaligen polnischen Präsidenten Lech Wałęsa.

    Es erscheint also gar nicht so abwegig, mit Kate und Charlotte einen Hauch Laura Ashley aufs europäische Festland zu tragen. Dass die Garderobe in einem solchen Rahmen sowieso die halbe Miete ist, lehrt ein Blick zurück. Blümchenkleidern fliegen die Herzen zu, das wusste nicht zuletzt Lady Di. Sie hat in floralen Mustern wiederholt PR in eigener Sache gemacht. Wenn die Königin der Herzen Bürgernähe demonstrierte, wechselte sie vom Businesskostüm zum Blumendruck.

    Das klingt nach einem cleveren wie durchdachten Schachzug – und der ist es auch. Jenen, die das Blümchenkleid und ihre Trägerin als harmloses Schmuckwerk abtun, sei versichert: Nichts ist, wie es scheint.

    Das weiß kaum jemand besser als Hollywoods erste Schauspielriege. Diese machte anlässlich der US-Premiere des Films "Die Verführten" alles richtig. Nicole Kidman schlüpfte in ein geblümtes Kleid von Carolina Herrera, und Regisseurin Sofia Coppola wählte ein bodenlanges Kleid mit Blumenmuster.

    Zwei von ihnen griffen zum Blümchenkleid: Nicole Kidman, Elle Fanning, Sofia Coppola und Kirsten Dunst (v. li.) während der US-Premiere von "Die Verführten".

    Wer Coppolas Film noch nicht gesehen hat, muss wissen: Colin Farrell lässt sich darin als verletzter Soldat von den Trägerinnen duftiger (Blümchen-)Kleider einwickeln – und bezahlt so viel Kopflosigkeit mit seinem Leben. Merke: In Blümchenkleidern lässt sich so manche Schlacht erfolgreich schlagen. (feld, 20.7.2017)

    Share if you care.