O. J. Simpson könnte am 1. Oktober freikommen

19. Juli 2017, 10:31
111 Postings

Anhörung am Donnerstag, Experten räumen dem Ex-Footballstar gute Chancen ein

Los Angeles – Der ehemalige Footballstar O. J. Simpson, der 2008 wegen eines Raubüberfalls zu 33 Jahren Haft verurteilt wurde, von denen er mindesten neun Jahre absitzen muss, hat gute Chancen, im Oktober freizukommen. Am Donnerstag findet eine Anhörung vor dem Bewährungsausschuss in Carson City in Nevada statt. Simpson ist im Lovelock Correctional Center in Nevada inhaftiert.

Simpson hatte bewaffnet und mit zwei Komplizen einen Andenkenhändler überfallen, um persönliche Erinnerungsstücke aus seiner Sportkarriere zu erbeuten. Experten räumen dem Ex-Profisportler mit der Häftlingsnummer 1027820 rechtlich formal gute Chancen ein. Einzig seine Vergangenheit könnte ihm einen Strich durch die Rechnung machen, sagte die Juristin Laurie Levenson der Agentur Reuters. Ansonsten erfüllt er alle Bedingungen für eine vorzeitige Entlassung.

Belastende Vergangenheit

Der heute 70-Jährige stand in einem spektakulären Indizienprozess um die Ermordung seiner Ex-Frau Nicole Brown Simpson und deren Lebensgefährten vor Gericht. Die beiden wurden 1994 erstochen, Simpson 1995 vom Vorwurf des Mordes freigesprochen. Allerdings wurde er später in einem Zivilprozess für den Tod der beiden verantwortlich gemacht und musste den Hinterbliebenen 33,5 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen. Vor zwei Jahren wurde der Betrag auf 58 Millionen erhöht. (Reuters, red, 19.7.2017)

  • O. J. Simpson bei einer Anhörung 2013. Im Herbst könnte der heute 70-Jährige freikommen.
    foto: reuters/steve marcus/file photo

    O. J. Simpson bei einer Anhörung 2013. Im Herbst könnte der heute 70-Jährige freikommen.

Share if you care.