Elvis, Qualtinger und der Drahtesel: Fahrradschau im Schloss

26. Juli 2017, 13:28
4 Postings

Eine kuriose Schau in Hollenburg bei Krems feiert das Fahrrad als Kultobjekt

Elvis' rosaroten Cadillac mag man im Rahmen einer jahrelang um den Globus kreisenden Wanderausstellung schon einmal gesehen haben, aber sein Fahrrad aus dem Jahre 1948? Und das auch noch unter demselben Dach wie den Fahrradlenker von Helmut Qualtinger? Eine kuriose Schau auf Schloss Hollenburg bei Krems macht dies möglich und huldigt bis 17. 9. dem Kultobjekt Fahrrad mit vielen Privat- und Pressefotos, Filmen, 100 außergewöhnlichen Rädern und einigen skurrilen Objekten mehr. Darunter auch das Waffenrad von Thomas Bernhard, ein Rad von Rennfahrerlegende Hugo Koblet oder das vermutlich einzig erhaltene Fahrrad-Navi aus dem Jahre 1896, das am Lenker befestigt den Weg von Wien nach Triest abspult.

foto: sammlung palmeri
Die fotografische Sammlung Palmeri reicht von 1870 bis in die Gegenwart.

Auf mehr als 600 Quadratmetern zeigt das "Weltbüro/Verein zur Förderung und Bewahrung von Kulturgütern in Schloss Hollenburg" diese Gustostückerln für Fahrradfreunde. Herzstück der Ausstellung auf dem Schloss, das im Privatbesitz der Familie Geymüller am Rande der Wachau liegt, ist das internationale Archiv der Sammlung Palmeri. Namensgeber für diese ist eine Fotokarte aus Brooklyn aus dem Jahr 1886, die einen eleganten Hochradfahrer und den golden geprägten Schriftzug Palmeri zeigt.

Ziel der lohnenden Schau ist es, "eine leidenschaftliche Geschichte von beglückenden und persönlichen Momenten mit dem Fahrrad" zu erzählen. Zeitlich tut sie dies in einem Rahmen von 1870 bis in unsere Tage. (maik, RONDO, 21.7.2017)

"Bicycles – Eine Ausstellung über das globale Glück"
Schloss Hollenburg
Obere Hollenburger Hauptstraße 14
3506 Hollenburg
bis 17. 9.; Do-So 10-18 Uhr

  • Das internationale Archiv der Sammlung Palmeri ist wichtigste inhaltliche Quelle des Ausstellungsprojektes.
    foto: sammlung palmeri

    Das internationale Archiv der Sammlung Palmeri ist wichtigste inhaltliche Quelle des Ausstellungsprojektes.

Share if you care.