Erdbeben der Stärke 7,8 vor Ostküste Russlands

18. Juli 2017, 10:30
posten

Tsunamiwarnung wieder aufgehoben

Moskau – Vor der Ostküste Russlands hat es ein Erdbeben der Stärke 7,8 gegeben. Es sei eine Tsunamiwarnung ausgegeben worden, teilte das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum in der Nacht auf Dienstag mit. Diese wurde inzwischen wieder aufgehoben. Das Beben ereignete sich nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS 199 Kilometer südöstlich von Nikolskoje in der Gegend von Kamtschatka in einer Tiefe von 11,7 Kilometern.

Für die Küsten im Gebiet von Russland bis Hawaii wurden Wellen von weniger als 0,3 Metern über dem Tidenstand vorhergesagt. (APA, 18.7.2017)

Share if you care.