Nutzer hassen neues Skype-Design: Microsoft bringt Update

16. Juli 2017, 13:59
75 Postings

Das Unternehmen reagiert auf das negative Feedback und bringt gestrichene Features wieder zurück

Das Redesign von Skype ist für Microsoft ordentlich nach hinten losgegangen. Man wollte den Dienst stärker am Konkurrenten Snapchat orientieren. Doch den Nutzern hat das gar nicht gepasst und die Bewertungen der App rasselten in den Keller. Nun lenkt Microsoft ein.

"Horrendes Interface"

Mit dem Update von Juni können Nutzer nun auch sogenannten Stories verschicken – ein Snapchat-Feature, das mittlerweile in mehrere anderen Apps Einzug gehalten hat. Allerdings haben Nutzer das Interface als "horrend" bezeichnet, sie könnten mehr erkennen, wer gerade online ist.

Die Welle der Kritik ging nicht spurlos an Microsoft vorbei. In einem Blogeintrag schreibt das Unternehmen, dass man "zugehört, aktualisiert und auf das Feedback reagiert hat". Ein weiteres Update soll nun unter anderem die Status-Anzeige auf dem Homescreen und natives Sharing aus anderen Apps und Diensten wieder zurückbringen. Außerdem habe man das Interface weiter überarbeitet. Die Änderungen werden mit dem jüngsten Update für die iOS- und Android-Apps aktiv. Auch ein Updates für Skype für Windows 10 steht zur Verfügung. (red, 16.7.2017)

  • Status-Anzeige und Share-Funktionen kommen mit dem jüngsten Skype-Update wieder zurück.
    grafik: microsoft

    Status-Anzeige und Share-Funktionen kommen mit dem jüngsten Skype-Update wieder zurück.

    Share if you care.