Rodionov verpasst Junioren-Halbfinale

    14. Juli 2017, 15:49
    5 Postings

    Niederösterreicher unterlag topgesetztem Moutet 2:6,4:6

    London – Der Österreicher Jurij Rodionov hat das Halbfinale des Junioren-Bewerbs in Wimbledon verpasst. Der als Nummer elf gesetzte Niederösterreicher musste sich dem Topfavoriten, dem Franzosen Corentin Moutet, am Freitag in der Runde der letzten acht mit 2:6,4:6 geschlagen geben.

    Moutet ließ keine einzige Breakchance Rodionovs zu und nützte selbst drei von acht Möglichkeiten bei dessen Aufschlag. Nach 59 Minuten war das Aus des 18-jährigen ÖTV-Spielers besiegelt. (APA, 14.7.2017)

    Share if you care.