"Serial Cleaner" lässt Tatortreiniger für die Mafia spielen

22. Juli 2017, 10:00
9 Postings

Als Tatortreiniger in einem 70er-Jahre Schleichspiel

Das polnische Entwicklerstudio iFun4All hat mit "Serial Cleaner" ein neues Schleichspiel veröffentlicht. Das Spielprinzip ist einfach: Als Tatortreiniger der Mafia müssen Leichen und Blutflecken entfernt werden, ohne dabei von der Polizei erwischt zu werden. Ständige Überwachung und Zeitdruck machen das Ganze noch etwas herausfordernder.

playstation eu

70er-Jahre-Flair

Das Indie-Game spielt in den 1970er Jahren, was auch vom Soundtrack untermalt wird. Patrouillierende Polizisten und Überwachungskameras erschweren die Mission, Beweise zu vernichten. Leichen und Waffen können in Topfpflanzen und Schränken versteckt und Blutlachen mit dem Staubsauger entfernt werden. Um nicht erwischt zu werden, muss der richtige Zeitpunkt zum Agieren abgewartet werden. Wenn man dann doch von der Polizei ertappt wird, beginnt alles wieder von vorne. Die einzelnen Beweise samt Positionen werden dann wieder neu generiert. Neben den normalen Maps gibt es Bonus-Levels, die auf Szenarien aus bekannten Filmen wie "Taxi Driver", "Alien" oder "Star Wars" basieren.

"Serial Cleaner" ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Die UVP liegt bei 14,99 Euro. (ke, 22.7.2017)

  • Artikelbild
    foto: ifun4all
Share if you care.