Pornoseite ermöglicht Log-in mit Penisfoto

    14. Juli 2017, 11:11
    74 Postings

    Aktion ist "kein Aprilscherz", versichert die Live-Cam-Webseite Camsoda – Die Daten sollen sicher sein

    Im Grunde sei ein Penis doch nicht viel anders als ein Auge oder ein Gesicht – zumindest, was die Biometrik betrifft. Das behauptet zumindest die Live-Camsex-Seite Camsoda, die nun die Identifizierung von Usern per Penisfoto eingeführt hat. Die "Dick-ometrics" sollen mit einer hauseigenen Software funktionieren, intime Bilder verschlüsselt und vor Fremdzugriffen geschützt sein. Vorerst funktioniert der Log-in jedoch nur mit erigiertem Penis. "Momentan kann unsere Software Penisse mit einer Quote von 76 Prozent korrekt zuordnen", sagt CamSoda zu CNet.

    foto: camsoda

    Fremder Phallus möglich

    Theoretisch könnten auch ein fremder Phallus genutzt werden, davon rät Camsoda jedoch ab. Die Seite hatte zuvor mit einer besonderen Aktion für Schlagzeilen gesorgt: Das Unternehmen hatte Usern ihr Internet bezahlt, wenn diese 24 Stunden live ihr Wohnzimmer streamen.

    Urheberrecht

    Die computergestützte Identifikation von Penissen könnte auch die Pornobranche weiterbringen. Oft ist in illegal hochgeladenen Clips aus Pornofilmen nur das Glied des männlichen Darstellers zu sehen. Urheberrechtsinhaber müssen dann anhand des Penis darlegen, dass es sich ihren Videoclip handelt. (red, 14.7.2017)

    Link

    CNet

    • Smartphone und Intimbereich als Log-In
      foto: ap/drew

      Smartphone und Intimbereich als Log-In

    Share if you care.