RB Leipzig lehnt auch 65-Millionen-Angebot ab

14. Juli 2017, 10:57
283 Postings

Liverpool-Coach Klopp will den 22-jährigen Ex-Salzburger verpflichten

RB Leipzig hat laut "Bild"-Zeitung ein Angebot des FC Liverpool über 65 Millionen Euro für Mittelfeldspieler Naby Keita abgelehnt. Demnach will Liverpool-Coach Jürgen Klopp den 22-jährigen Ex-Salzburger unbedingt an die Anfield Road holen.

Die Leipziger wollen aber keinen ihrer Leistungsträger ziehen lassen, die großen Anteil am zweiten Tabellenplatz in der vergangenen Saison und der damit verbundenen erstmaligen Teilnahme an der Champions League hatten. "Da gibt es auch keine Schmerzgrenzen", hat Sportdirektor Ralf Rangnick jüngst zu Wechselspekulation gesagt. Und diese würden auch nicht im dreistelligen Millionenbereich liegen. Zudem gebe es derzeit keine Ausstiegsklauseln.

Laut "Bild" soll Keitas Vertrag aber eine Ausstiegsklausel enthalten. Demnach könnte der Ghanaer im nächsten Jahr den Verein bei einem Angebot von 55 Millionen Euro verlassen. Sein Vertrag läuft noch bis 2020. In Österreich wurde Keita in der Saison 2015/16 zum besten Spieler gewählt. Auch in Leipzig spielte er eine überragende Saison: Er erzielte acht Tore und leistete zu sieben Treffern die Vorarbeit. (APA, 14.7.2017)

  • Steht weiter hoch im Kurs: Naby Keita.
    foto: apa/afp/patrik stollarz

    Steht weiter hoch im Kurs: Naby Keita.

    Share if you care.