IT-Arbeiter steckt in Bankomat fest, Hilferuf per Ausgabeschlitz

14. Juli 2017, 09:36
80 Postings

Kurioser Zwischenfall in Texas – Polizei vermutete anfangs einen Streich

Der Bankkunde traute seinen Augen nicht. Und auch die Polizei vermutete einen Scherz: Am Mittwochabend erhielt ein Bankomat-Nutzer statt seiner Quittung einen handgeschriebenen Hilferuf. "Ich stecke hier fest und habe kein Telefon, bitte rufen Sie meinen Chef an", war darauf zu lesen. Anfangs dachten Hilfskräfte, dass jemand den Zettel in den Schlitz des Bankomaten gesteckt hätte. Doch wenig später hörten sie eine Stimme aus Inneren des Geräts.

Kein Scherz

Wie sich herausstellte war ein IT-Arbeiter, der den Bankomaten warten sollte, in der Maschine eingeschlossen worden. Vor seiner Befreiung hatte er mehr als zwei Stunden dort ausharren müssen.

"Jeder ist okay, aber so etwas wird man nie mehr sehen, einfach verrückt". Die Geschichte löst im Netz naturgemäß zahlreiche Reaktionen aus. "Wenn du glaubst du hattest einen schlechten Tag, denk an das Positive – du warst immerhin nicht in einem Bankomaten eingesperrt", hieß es etwa. (red, 14.7.2017)

Link

BBC

  • Artikelbild
    foto: screenshot
    Share if you care.