Cloud-Power drei Jahre später: Was wurde aus "Crackdown 3"?

13. Juli 2017, 10:36
15 Postings

Erster ungeschminkter Gameplay-Mitschnitt zum Actionspektakel veröffentlicht

Es war eines der Zugpferde Microsofts neuer Konsolengeneration: Der Open-World-Shooter "Crackdown 3" sollte nicht nur die Leistung der Xbox One demonstrieren, sondern auch die "Power der Cloud". Ganz im Sinne der Online-Ausrichtung der Konsole sollten Server einen Teil der spektakulären Zerstörungssimulationen berechnen und somit für mehr Effekte sorgen, als mit der Konsolenhardware allein möglich wäre.

ign
Technikdemo zu "Crackdown 3" aus dem Jahr 2015.

Azure

Seit der Erstankündigung im Juni 2014 nutzte Microsoft den Actiontitel mehrfach auf Entwicklerkonferenzen, um die Fähigkeiten seiner Azure-Serverinfrastruktur unter Beweis zu stellen. Gleichzeitig wurde es über die Jahre aber immer stiller um die Spielinhalte selbst und nach dem anfänglichen Wirbel um die Cloud-Power hielt man sich auf Spielemessen zum diesem doch bemerkenswerten Feature weitgehend bedeckt. Zudem räumte man nachträglich ein, dass die eindrucksvolle, komplette Umgebungszerstörung nur Teil des Multiplayermodus sein werde und bei der Kampagne nicht zum Zug komme.

Gameplay-Video

Was nach all diesen Jahren aus dem einstigen Cloud-Hoffnungsträger geworden ist, zeigte Microsoft ganz ohne Cloud-Features auf der vergangenen Branchenmesse E3 mittels eines Auszugs der Kampagne, den nun auch der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wurde.

Nachdem man zuvor nur eine abgefilmte Version veröffentlicht hatte, ließ Microsoft den Direktmitschnitt dem Youtube-Channel theRadBrad zukommen. So können sich Fans nun ungefiltert selbst ein Bild davon machen, wie es um die langernsehnte Fortsetzung des Actionspektakels bestellt ist.

theradbrad
Gameplay-Video zur Kampagne von "Crackdown 3" (2017)

Farbexplosion

Zu sehen sind effektreiche Ballereien, Explosionen, Riesensprünge und die weitläufige Sci-Fi-Kulisse im Cell-Shading-Stil. Während die farbenfrohe Kulisse im Sekundentakt in Flammen aufgeht, scheint im Kampagnenmodus tatsächlich keine Umgebungszerstörung implementiert worden zu sein.

Wie sehr die Cloud-Features letztendlich im Multiplayer zum Tragen kommen werden, bleibt weiter abzuwarten. "Crackdown 3" soll am 7. November für Windows-PC und Xbox One erscheinen. (zw, 13.7.2017)

  • Artikelbild
    foto: microsoft
    Share if you care.