ORF überträgt die Höhepunkte der Bregenzer Festspiele

12. Juli 2017, 13:26
1 Posting

"Carmen" und "Moses in Ägypten" werden live beziehungsweise zeitversetzt gesendet

Bregenz/Wien – Der ORF überträgt im Rahmen seiner Berichterstattung zu den 72. Bregenzer Festspielen (19. Juli bis 20. August) die Eröffnung des Festivals live im Fernsehen. Ebenso in Echtzeit wird in Ö1 die im Festspielhaus gezeigte Oper "Moses in Ägypten" gesendet. "Live-zeitversetzt" gibt es neben "Moses in Ägypten" das auf der Seebühne aufgeführte Werk "Carmen" im TV zu sehen, teilte der Rundfunk mit.

Die Eröffnungszeremonie wird am Mittwoch (19. Juli) ab 10.15 Uhr in ORF 2, ORF III und 3sat ausgestrahlt. Erstmals wird Bundespräsident Alexander Van der Bellen die Bregenzer Festspiele für eröffnet erklären. Zwei Tage später soll am Freitag (21. Juli) die zeitversetzte Livesendung von George Bizets Klassiker "Carmen" (ORF 2, ab 21.20 Uhr) für Begeisterung bei Opernliebhabern sorgen. Die Premiere von "Moses in Ägypten" von Gioachino Rossini wird am Donnerstag (20. Juli) zunächst live in Ö1 (19.30 Uhr) bzw. zeitversetzt um 20.15 Uhr in ORF 2 übertragen.

In Ö1 ist am 22. August (23.03 Uhr) außerdem die Uraufführung von Zesses Seglias Kammeroper "To The Lighthouse" zu hören, die am 16. August über die Bühne gehen wird. Ebenfalls auf Ö1 ausgestrahlt werden Mitschnitte der Orchesterkonzerte der Wiener Symphoniker (6. August, 11.03 Uhr) sowie des Symphonieorchesters Vorarlberg (25. August, 19.30 Uhr).

Zahlreiche Beiträge rund um die Bregenzer Festspiele sind etwa im "Kulturmontag" (17. Juli, 22.30 Uhr, ORF 2) zu sehen oder in der Veranstaltungsreihe "Festspielfrühstück – Künstler zum Kennenlernen" von ORF Radio Vorarlberg zu hören. Darin erzählen Mitwirkende der aktuellen Festspielproduktionen über Beruf und Privatleben (gesendet in ORF Radio Vorarlberg, 24. und 31. Juli sowie 7. und 14. August, jeweils 21 Uhr). (APA, 12.7.2017)

  • Artikelbild
    foto: lisa mathis
    Share if you care.