Parfumtest: Guilty Absolute von Gucci

    18. Juli 2017, 09:11
    1 Posting

    Ein wenig retro mit Amber, Moschus und Tonkabohne

    Das Wässerchen karamellfalben wie Werther's Echte, die Verpackung braun und ein wenig retro. "Absolute Guilty" von Gucci wäre genau das Richtige für ihn gewesen: Onkel Herrmann war ein Mann von Welt, fuhr Mercedes mit Ledersitzen, hatte eine Schwäche für feine Pralinen, über seinem Bauch und den gestreiften Hemden baumelten geblümte oder karierte Krawatten.

    Diese weltläufige Eleganz kam nicht von ungefähr: Der Onkel besaß das imposanteste Badezimmer in der Umgebung. Weicher cremefarbener Teppichboden, eine Badewanne zum Arme- und Beine-Ausstrecken und ein Waschbecken in Altrosa. Auf ihm thronten 1001 Cremes und Düfte.

    Ein Spritzer "Absolute Guilty" (mit Amber, Moschus und Tonkabohne) auf die geblümte Lieblingskrawatte – und schon wäre er richtig angezogen gewesen. (Anne Feldkamp, RONDO, 18.7.2017)

    • Gucci Guilty Absolute Eau de Parfum, 90 ml à 103 Euro
      foto: hersteller

      Gucci Guilty Absolute Eau de Parfum, 90 ml à 103 Euro

    Share if you care.