Fedora 26 veröffentlicht: Linux mit topaktueller Ausstattung

11. Juli 2017, 15:44
43 Postings

GNOME 3.24 als Update bringt Nachtmodus – Softwarebasis auf den neuesten Stand gebracht

Selbst wenn man bedenkt, dass sich das Fedora-Projekt in der Vergangenheit bereits einen gewissen Ruf erarbeitet hat, Release Dates gerne zu verschieben, so ist man dieses Mal doch besonders spät dran. Mehr als ein Monat hinter dem Zeitplan wurden nun die aktuellste Ausgabe der Linux-Distribution veröffentlicht.

GNOME

Die Desktop-Ausgabe von Fedora 26 wird dabei einmal mehr von dem Upgrade auf eine neue Version des GNOME-Desktops dominiert. GNOME 3.24 zeichnet sich unter anderem durch einen Nachtmodus sowie überarbeitete Einstellungen und Performance-Verbesserungen aus. Auch Feinschliff am Look und eine besser Integration der Wetteranzeige gehören zu den Neuerungen.

Auch sonst gibt sich Fedora in Hinblick auf die Softwareausstattung wieder topaktuell. Firefox 54 ist ebenso mit dabei wie die Version 5.3.4 der freien Office-Suite LibreOffice. Unter der Haube arbeitet der Kernel 4.11.8. Der erst vor kurzem freigegebene Kernel 4.12 ist zwar noch nicht enthalten, sollte aber in den kommenden Wochen als Update nachgereicht werden.

Basis

Ein wichtiges Upgrade gibt es beim Paketmanagement: DNF 2.0 soll deutlich besser mit Problemen beim Auflösen von Abhängigkeiten umgehen können. Weitere Aktualisierungen bilden OpenSSL 1.1.0 sowie Python 3.6. Außerdem wurde das System weitgehend mit der GCC7 neu kompiliert.

Der klassische Synaptics-Treiber für Touchpads wurde komplett entfernt, weil dessen Agenden mittlerweile durch die libinput abgedeckt werden. Und der Bootservice Systemd wird nun auch für den Zugriff auf Coredumps eingesetzt.

LXQt

Neben der GNOME-Version gibt es Fedora auch wieder in einer Reihe alternativer Spins. In Fedora 26 kommt hier eine Ausführung mit LXQt-Desktop hinzu. Jenseits des Desktops gibt es die Server-Version von Fedora nun auch in einer modularen Ausführung.

Download

Fedora 26 kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Bestehende User der Vorgängerversion sollten in den kommenden Tagen über die Softwarezentrale das Upgrade angeboten bekommen. (Andreas Proschofsky, 11.7.2017)

  • Der Desktop von Fedora 26.
    screenshot: andreas proschofsky / standard

    Der Desktop von Fedora 26.

    Share if you care.