Q6: LG verspricht Premium-Smartphone zum Mittelklassepreis

    11. Juli 2017, 12:45
    3 Postings

    Design samt "FullVision"-Screen von G6 übernommen – Interessenten müssen aber auch einige Abstriche hinnehmen

    Smartphone-Hersteller LG will neue Käuferschichten erobern: Mit dem Q6 gibt das südkoreanische Unternehmen den Startschuss für eine neue Modellreihe. Und zwar eine, für die man ziemlich vollmundige Versprechen vornimmt. Ein Premium-Smartphone zu einem Mittelklassepreis soll das neue Smartphone sein, heißt es in einer Aussendung.

    Design

    Rein äußerlich erinnert denn auch tatsächlich viel an das aktuelle Topgerät von LG, das G6. Das Q6 bietet also ebenso einen "FullVision"-Bildschirm mit besonders schmalen Rändern. In diesem Fall ist er 5,5 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 2.160 x 1080 Pixel – eine etwas geringere Pixeldichte als beim G6, mit freiem Auge sollte sich dieser Unterschied aber nicht bemerkbar machen. Das Seitenverhältnis von 18:9 bzw. 2:1 entspricht ebenfalls dem großen Bruder.

    foto: lg
    Das LG Q6.

    Auch sonst erinnert das Design des Geräts mit seinem Metallgehäuse stark an das G6. An der Rückseite zeigen sich dann aber rasch die Unterschiede: So gibt es hier statt einem Dualkamera-Setup "nur" eine (13-Megapixel-)Kamera, ein Fingerabdrucksensor fehlt beim Q6 komplett.

    Spezifikationen

    Bei den restlichen Spezifikationen zeigen sich dann weitere Unterschied. So kommt als Prozessor ein Snapdragon 435 zum Einsatz, der mit maximal 1,4 GHz getaktet ist, und deutlich weniger Leistung bietet als ein aktueller Top-Chip. Das RAM liegt bei 3 GB, als integrierter Speicherplatz stehen 32 GB zur Verfügung. Der Akku ist fix verbaut und umfasst 3.000 mAh, die Größe des Q6 wird mit 142,5 x 69,3 x 8,1mm angegeben, das Gewicht liegt bei 149 Gramm.

    In Fragen WLAN wird 802.11b/g/n unterstützt, aktuellen 802.11ac-Support sucht man hingegen vergeblich. Auch auf einen USB-Type-C-Anschluss muss man offenbar verzichten, jedenfalls spricht LG in seiner Aussendung von USB-Type-B 2.0, womit in dem Fall wohl ein MicroUSB-Anschluss gemeint ist.

    lg mobile global

    Software

    Als Software läuft Android 7.1.1 auf dem Gerät, das LG wie gewohnt mit mannigfaltigen Anpassungen versehen hat. Als Softwarehighlights betont man neben einer Funktion zum Entsperren mittels Gesichtserkennung auch den Google Assistant.

    Verfügbarkeit

    Das LG Q6 soll ab Mitte August in Österreich um 349 Euro auf den Markt kommen. Die verfügbaren Farbvarianten nennt der Hersteller "Astro Black", "Ice Platinum", "Mystic White" und "Terra Gold". (apo, 11.7.2017)

    Link

    LG

    Share if you care.