Fußgänger in Wien gestolpert und überfahren: Schwer verletzt

11. Juli 2017, 11:00
15 Postings

25-Jähriger nach Unfall am Lerchenfelder Gürtel vorübergehend in Lebensgefahr

Wien – Ein 25 Jahre alter Fußgänger ist am Montag um 22.00 Uhr am Lerchenfelder Gürtel in Wien-Ottakring auf die Fahrbahn gestolpert und von einem Auto überrollt worden. Der junge Mann war vorübergehend in Lebensgefahr und wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei hatte ein 24-jähriger Lenker nicht mehr rechtzeitig anhalten können und den auf der Straße liegenden Mann überfahren.

Im künstlichen Tiefschlaf

Der Passant war nach Zeugenaussagen über den Randstein gestürzt. Er erlitt schwere Kopf- und Oberkörperverletzungen, sagte Andreas Huber, Sprecher der Wiener Berufsrettung. Am Dienstagvormittag war die akute Lebensgefahr gebannt, hieß es auf Nachfrage beim Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV). Der 25-Jährige wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt und auf der Intensivstation behandelt.

Die Ursache für den Sturz des Passanten war unklar. Ein Alkotest beim Autofahrer verlief negativ. (APA, 11.7.2017)

    Share if you care.